Psychotherapeutische Angebote

„Es kommt nicht darauf an, was einer mitbringt, sondern was er daraus macht.“ 
Alfred Adler, Begründer der Individualpsychologie

Psychotherapie kann je nach Art Ihres Anliegens und des Leidensdruckes den Sie empfinden, in einem unterschiedlichem Stundenausmaß (Frequenz) erfolgen. Es wird hier zwischen niedrigfrequenten und höher- bzw. hochfrequenten Therapien unterschieden.

Niedrigfrequente Therapien sind therapeutische Unterstützungen, die ein Stundenausmaß von 1-2x wöchentlich aufweisen und im Sitzen stattfinden.

Der Fokus liegt auf der Bearbeitung der aktuellen Problematik, die einen Leidensdruck verursacht. Gemeinsam kommt es zu einem Prozess des Verstehens und damit zu einem Weg Ihre Handlungsmöglichkeiten zu erweitern und Lösungen zu finden, um eine Linderung zu erreichen. Niedrigfrequente Therapien sind dann indiziert, wenn sich Ihre Problematik (relativ) gut abgrenzen lässt.

Kurzzeittherapien stellen hier eine besondere Form der Unterstützung dar. Plötzlich auftretende Krisen z.B. Todesfälle in der Familie, eine Trennung, der Arbeitsplatzverlust etc. können zu einem kurzfristigen Versagen von persönlichen Strategien führen. Therapeutische Unterstützung kann in diesen Zeiten des Umbruches dabei helfen wieder Stabilität zu erlangen, sodass die Krise überwunden werden kann. Eine intensive Begleitung über einen kurzen Zeitraum kann in solchen Situationen hilfreich sein.

 

Höher- bzw. Hochfrequente Therapien haben ein Ausmaß von 2-4 Wochenstunden und finden im analytischen Setting (auf der Couch liegend) statt.

Ein Großteil unserer Wahrnehmung, unseres Denkens und unseres Handelns ist bestimmt von verinnerlichten, unbewussten Vorstellungen, Glaubenssätzen und Motiven. Dadurch entstehen sich wiederholende Beziehungserfahrungen und Muster, die uns in unserer persönlichen Entwicklung behindern. Hochfrequente Therapien haben den Vorteil, eine intensive Aufdeckung und Bearbeitung dieser unbewussten Prozesse und tief sitzenden Problematiken zu ermöglichen. Das Arbeiten mit unbewusstem Material wird durch das liegende Setting erleichtert. Die intensive und auf einen längeren Zeitraum angelegte therapeutische Arbeit dient nachhaltigen Veränderung von Persönlichkeitsmerkmalen und somit der tiefgreifenden Persönlichkeitsentwicklung.

Die Frequenz der therapeutischen Beziehung hängt von Ihrer persönlichen Problematik, Ihren Wünschen und Zielen, sowie Ihren finanziellen und zeitlichen Ressourcen ab. Die von Ihnen gewünschte therapeutische Intensität wird im Zuge eines persönlichen Erstgespräches geklärt. Diese kann sich aber auch im Laufe der therapeutischen Behandlung verändern.

Es kann sein, dass Sie zuerst eine niedrigfrequente Therapie beginnen und sich im Zuge des Prozesses für eine höhere Stundenanzahl entscheiden, da Sie auf sich wiederholende Muster stoßen, die Sie sich genauer innerhalb einer Analyse ansehen wollen. Genau so kann es sein, dass Sie mit einer individualpsychologischen Analyse beginnen und nach einer Weile eine lockerere Unterstützung mit geringerem Stundenausmaß als ausreichend empfinden.

Veränderungen Ihrer Wünsche, Therapieziele und Anliegen finden zu jeder Zeit der therapeutischen Beziehung Platz, um besprochen zu werden.

Notice: compact(): Undefined variable: limits in /home/.sites/180/site2545252/web/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 853 Notice: compact(): Undefined variable: groupby in /home/.sites/180/site2545252/web/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 853